* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Freunde
   
    sklavinmeinesherrn

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   11.10.16 23:31
    Eben.Und mit grossem Int
   12.10.16 18:39
    Das freut mich das große
   14.10.16 19:21
    Das ist warscheinlich ei
   14.10.16 19:22
    P.S. Aber ich hoffe,Du s
   14.10.16 23:44
    auch wenn es manchmal ei
   3.01.17 19:07
    Hi,das kann ich gut nach






unsere Regeln und Aufgaben

Wenn die Herrschaft Ihre Sklavin, nicht mit den Vornamen, sondern mit “Sklavennamen Àkito” anredet und das Halsband anlegt,
weiss die Sklavin unweigerlich welche Stellung sie sofort einzunehmen hat. Nachfragen sind nicht gestattet.

Befehle sind sofort auszuführen.
Sollte die Sklavin gefragt werden, dann hat sie in ganzen Sätzen zu antworten.

Die Sklavin selbst sorgt ausreichend für Ihre Sauberkeit und ist stets rasiert und wohlduftend.
Des weiteren beachtet die Sklavin die immer gewünschte strikte Kleiderordnung.
Ebenso hat die Sklavin bei den Oberteilen darauf zu achten, dass diese unschwer zu öffnen und
leicht zugänglich sind. Es ist der Sklavin in der kalten Jahreszeit gestattet, sich mit langen Mänteln zu bekleiden.
Auch im Bett hat die Sklavin in einen Negligè nach Wohlgefallen der Herrschaft zu nächtigen.

Die Herrschaft übt immer ein Mitspracherecht an der Bekleidung der Sklavin aus.
Als Dank an Ihre Herrschaft trägt die Sklavin immer sichtbar als Zeichen ein Halsband.

Die Sklavin unterstreicht ihre freiwillige Zustimmung durch Abschluss eines bindenden Sklaven - Vertrages.

 

täglich und privat:

 

1.       Lass sie Glöckchen tragen wo immer es ihr gut zu Gesicht steht.
         Das ständige sanfte Klingeln ist eine sichere Erinnerung
         an ihre Unterwerfung. >tägl

2.       Wenn sie eine Regel gebrochen hat, sprich mit ihr während der
         Bestrafung und lass sie den Grund dafür widerholen.

3.      Präsentation bei Tisch: Beine gespreizt (je nach situation, im bh) >tägl

4.      Benutze sie sexuell roh und eigennützig, ganz egal was sie gerade am tun war.

5.      Erweitere stetig ihre Grenzen und lasse sie etwas neues lernen wenn es

         möglich ist.

6.      Bringe ihr Demut bezeugende Haltungen (siehe haltungsregeln) bei die eine

         gut erzogene Sub beherrschen muss. >tägl

7.      Belohne sie damit, ihr zu erlauben dich oral zu befriedigen und nichts von

        dem Elixier zu vergeuden.

8.      Lasse sie jeden Abend neben dem Bett knien und sich so verbeugen dass

         sie mit der Stirn den Boden berührt.
        Sie lernt sich vor ihrem eigenen lüsternen Selbst zu verbeugen und sich

        ihrer Stellung als Sub bewusst zu sein. >tägl

9.      Lasse sie ein Tagebuch der Sub führen in dem sie auch ihre Wünsche, Ängste,
        Träume und Sehnsüchte nieder schreibt. >tägl

10.     Wenn passend darf sie nur reden wenn sie etwas gefragt wird.

11.     Belohne sie indem du ihr süße Lust verschaffst so wie du es für richtig hälst.

12.    Übe dich in der Kunst mit bedeutungsvollem Blick zu schweigen. >tägl

13.     Weise sie an, deinen Körper nicht ohne Erlaubnis zu berühren.

14.     Orgasmuskontrolle wirkt Wunder. Du bestimmst wann sie kommen darf.

15.      Verweigere als Strafe alles D/s für eine Woche: sie darf machen was sie will,
          aber dir in keiner Weise dienen. Es gibt keine Anweisungen, keine Strafen,
          keine respektvolle Anrede etc...
          Das wird sie beschämen und sie wird sich umso mehr Mühe geben dir

          zu gefallen,
          wenn sie endlich wieder an ihrem Platz ist. >tägl

16.     Verteidige ihre Ehre gegenüber denen, die sich verächtlich über

         deinen wertvollen Besitz äußern. >tägl

17.     Beim Shoppen suchst du Kleidung für sie aus, ganz nach deinem

         Geschmack. >tägl

18.     Lass sie eine SMS schicken und um Erlaubnis bitten wenn sie sich

         selbst befriedigen will,
         bitte um foto/video. >tägl

19.     Führe ein Strafen Buch in dem du alle möglichen Vergehen

         oder Ungehorsamkeiten notierst.
         Lass sie glauben du bemerkst nichts. Dann kannst du sie, laut Strafbuch,

         dafür gerade stehen lassen. >tägl

20.     Weise sie an absolut unbeweglich zu sein, während du ihr höchste

         Lust bereitest.
         Wenn sie sich bewegt, bestrafe sie, dann fahre fort ihr Lust zu bereiten.

21.     Lasse sie das O-Halsband tragen so lange du mit ihr zusammen bist. >tägl

22.     Zur Belohnung lass eine ihrer Fantasien wahr werden.

23.     Sei konsequet denn nichts ist schlimmer für eine Sub als eine

         angedrohte Bestrafung die nicht erfolgt. >tägl

24.     Nimm dir Zeit und lerne sie wirklich kennen. Rede/schreibe mit ihr über

         ihre Gefühle, Ängste,
         Fantasien und Träume nutze dein Wissen, deine Erfahrung. >tägl

25.     Benenne eine Woche lang genau was sie essen darf und was nicht

         und bestimme auch die Uhrzeit.
         Du selbst darfst essen was und wann du willst. >tägl

26.     Lass sie täglich ein Sportprogramm absolvieren welches du dir

         selbst ausgedacht hast. >tägl po-straffung

27.    Zwinge sie für mehrere Tage zur Keuchhaltung. >tägl

28.     Wenn möglich lasse sie das Essen mit nichts weiter als dem

         O-Halsband bekleidet zubereiten und servieren.

29.     Scheue dich nicht sie zu Tränen zu treiben, denn auch diese gehören dir. >tägl

30.     Lass sie Nippelklammern tragen, wann und wie lange entscheidest du.

31.     Für auf der Nase rum tanzen wird sie für einige Zeit kniend gefesselt,

         ihre Augen verbunden und weitestgehend
         alleine gelassen. Du siehst hin und wieder vorbei um Hiebe auszuführen

         oder ihren Mund zu benutzen. Sie darf
         keinen Laut äußern und du nicht mit ihr reden. Bei Lautäußerungen,

         jammern oder gezappel wird die Dauer verlängert.

22.6.16 03:09
 
Letzte Einträge: Mission erfüllt.., Überraschung, ich wünschte es wäre öfter.., Ende, Neuanfang und Gefühle, völlig fertig.., Blockade erloschen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung